Katzen

von Privat

Den Service, Ihr Tier hier auf der Homepage vorzustellen, bieten wir kostenlos an - dennoch bitten wir um eines:

Wenn Sie Ihr Tier erfolgreich in eine neue Familie geben konnten, denken Sie bitte an die Pelznasen, die nicht so viel Glück haben und länger im Tierheim auf Ihre neuen Menschen warten müssen. Wir freuen uns über jede Unterstützung, sei durch die Überweisung einer Geldspende für die Sanierung des Tierheimgebäudes (steuerlich absetzbar) oder auch die Übergabe einer Futterspende (in diesem Fall aber am besten Katzendosenfutter und Katzentrockenfutter, denn davon benötigen wir "Unmengen"...) oder aber über eine Mitgliedschaft...

Vielen Dank !!!

Die Katzen, die Sie hier finden, sollen nach Möglichkeit nicht ins Tierheim. Ihre Besitzer kommen aus unserem Einzugsgebiet und versuchen, sie von Zuhause aus in ihre neue Familie zu vermitteln. Die Vermittlung läuft nicht über uns sondern ist reine Privatangelegenheit.

Hinweis für die "Noch-Katzenhalter":
Sie sollten den möglichen Interessenten "gut auf den Zahn fühlen". Schauen Sie sich die neue Familie genau an. Lernen Sie sie in Ruhe kennen, lassen Sie sich Ausweis etc. zeigen und machen Sie die Übergabe des Tieres schriftlich. Räumen Sie sich selbst das Recht ein, die Haltung nachzukontrollieren. Und: verschenken Sie niemals ein Tier - denn wir haben leider die Erfahrung gemacht, dass das, was nichts kostet, schnell angeschafft wird, im Zweifelsfall aber auch genau so schnell wieder "über" ist...

Hinweis in eigener Sache:
Da wir sehr leider nur selten Rückmeldungen erhalten, ob ein Tier bereits vermittelt werden konnte, halten wir es zukünftig so, dass die Vermittlungsanzeige zum Ende des Monats gelöscht wird, wenn wir nichts Gegenteiliges hören.

Melden Sie - als "noch"-Katzenhalter - sich bitte selber zum Ende eines Monats per Mail oder telefonisch im Tierheim, wenn wir die Anzeige weiterhin stehen lassen sollen - und selbstverständlich auch direkt nach einer erfolgreichen Vermittlung. Damit helfen Sie uns, diese Seite für Besucher aktuell, attraktiv und interessant zu halten.

Wir bitten um Verständnis für diese Entscheidung, denn die Homepage wird ehrenamtlich und unentgeltlich erstellt, so dass es für uns einen immensen Zeitaufwand bedeutet, monatlich nachzufragen.


Nächste Aktualisierung (Löschung) von Daten auf dieser Seite erfolgt zum 30.11.2017!

Sollte Ihr Tier noch ein Zuhause suchen und hier dargestellt sein, melden Sie sich bitte bei uns. Erhalten wir keine Rückmeldung bis zum 15.11.2017, werden ältere Fotos und Beschreibungen gelöscht!
Diesen Schritt müssen wir leider gehen, da die Rückmeldungen immer wieder vergessen werden!

 
Hallo,
mein Name ist Kater Gin,

ich bin ausgesprochen hübsch und ca. fünf Monate alt und kerngesund ist.
Kurz nach meiner Geburt wurde ich von meiner jetzigen Familie gefunden und dort aufgenommen. In meinem jetzigen Zuhause leben außer mir eine ältere Katzendame im Alter von 17 Jahren, ein großer Hund im Alter von 12 Jahren, ein weiterer Kater im Alter von sechs Jahren wie zwei Menschenkinder, die fünf bzw. 15 Jahre alt sind. Außerdem natürlich mein Frauchen. Eigentlich haben mich hier alle sehr gern, nur der sechs Jahre alte Kater mag mich nicht besonders. Je älter ich werde, desto aggressiver wird er und verhält sich auch so gegenüber den anderen Mitbewohnern. Außerdem ist er angefangen, an allen möglichen Stellen im Haus zu markieren. Das ist eigentlich der Grund dafür, dass ich mir ein neues Zuhause suchen muss. Ich bin verschmust,ein wenig abenteuerlustig, neugierig und verstehe mich bestens mit Kindern. Ich bin es außerdem gewohnt, mich viel draußen aufzuhalten und würde mich freuen, ein neues Zuhause zu finden, wo das ebenfalls möglich ist. Ich bin mittlerweile kastriert, tätowiert sowie entwurmt und geimpft.

Bei Interesse und Fragen ruft doch bitte mein Frauchen unter der Telefonnummer 0157/77877041 an.
16.11.2017

 
Jessi

zur Vermittlung gemeldet am 20.10.2017 - Frauchen kam ins Pflegeheim, und die Nachbarn kümmern sich derzeit liebevoll um Jessi.
Die hübsche Katzendame soll möglichst ohne Tierheimaufenthalt in ein neues Zuhause ziehen, daher sucht sie auf diesem Wege die passenden Katzenfreunde.
Jessi ist ca. 5 Jahre alt und anfangs scheu. Wenn sie erst einmal Vertrauen gefasst hat, ist sie sehr verschmust. Andere Katzen machen ihr Angst. Ein neues Zuhause in einem ruhigen Haushalt mit späterer Freigangmöglichkeit wäre ihr Traum.
Kontakt 0175 1718575
 
Kira (121029-Mausi)

zur Vermittlung gemeldet am 18.10.2017

Kira hat sich seit meiner ersten Schwangerschaft Ende 2013 von der Familie abgewandt. Sie und mein anderer Kater sollten als Hauskatzen mit Ausgang auf die Terasse gehalten werden. Seit der Schwangerschaft zog es sie vermehrt nach draußen. Sie fand ständig einen Weg auszubüchsen und wurde unsauber. Ich tat dies zunächst als Protestpinkeln ab, da sie ja ständig nach draußen wollte. Also lies ich beiden Katzen ihren Ausgang. Seit dem ist sie Freigängerin. Die Unsauberkeit blieb jedoch. Ein Test beim Tierarzt bestätigte, dass es sich um eine Blasenentzündung handelte. Sie war mehrfache Wochen/Monate in Behandlung. Kein Antibiotika schlug an. Der Tierarzt schickte dann eine Probe ins Labor. Ergebnis war, dass das zuvor gegebene Antibiotika hätte anschlagen müssen, sie aber scheinbar resistent dagegen sei. Der Tierarzt teilte mir darauf hin mit, dass es sich um eine stressbedingte Blasenentzündung handeln müsse. Stressfaktoren seien Schwangerschaft/Kinder, nicht die Möglichkeit jederzeit nach draußen zu gelangen, insbesondere nachts (keine Katzenklappe). Ich habe daraufhin noch eine Therapie mit Globulis versucht, die ebenfalls erfolglos blieb.

Danach habe ich einen Tierarztwechsel durchgeführt, um eine zweite Meinung einzuholen. Dieser kam allerdings zu dem gleichen Ergebnis.

Ihre Therapie besteht nunmehr darin, ihr für Blasenentzündung bestimmtes Futter zu verabreichen (ca. 7Kg/45  ). Um Sie evtl. ganz gesund zu bekommen ist ein Tapetenwechsel unumgänglich laut Tierarzt.

Ich versuche, Kira seit ca. 4 Jahren zu vermitteln, anfangs wegen der stressbedingten Blasenentzündung und nunmehr auch aus dem Grund, dass ich nicht mehr genug Zeit für sie habe. Daher suche ich dringend einen neuen Dosenöffner für meine Kira. Ich denke wenn man ihr zu jeder Zeit den Freilauf bietet und genug Zeit für die kleine Prinzessin zum Schmusen und Spielen aufbringen kann, sie vielleicht auch wieder ganz gesund werden kann.

Bei Interesse und Rückfragen Ihrerseits können Sie mich unter folgender Telefonnummer erreichen: 0152 32 71 32 48. Gerne können wir einen Kennenlerntermin vereinbaren.

 
Hanni (Zuhause gefunden, 21.10.2017), Nanni und Dolli

zur Vermittlung gemeldet am 16.10.2017
Wir sind ca. drei Monate alt. Unsere Mami hat uns auf einem Hof zur Welt gebracht. Mittlerweile sind wir recht zahm und machen all den Unsinn, den kleine Katzen eben so machen.
Und jetzt suchen wir ein neues Zuhause, aber nicht alleine - und unbedingt mit Familienanschluss, wir schlafen nämlich auch gerne mal auf dem Sofa. Am liebsten sind wir aber draußen.
Kontakt bitte über das Tierheim!

Nachtrag 21.10.2017 - Hanni hat ein Zuhause gefunden.
Nanni und Dolli suchen noch....
 
Hallo,

Leopold und Bella müssen wir leider aus gesundheitlichen Gründen abgeben.
Beide sind kastriet und geimpft. Bella zusätzlich noch gechipt.

Infos zu den Katzen:
Leopold (geb. 16.08.16) ist ein sehr verspielter und neugieriger Karter. Er jagt gerne seine Patnerin durch die Wohnung.
Bella (geb. 25.09.16) ist eine sehr verschmuste Katze. Oft liegt sie stundenlang am Fenster und beobachtet die Außenwelt.
Beide können gut zu einer Familie vermittelt werden, da sie oft und gerne mit unseren 2 Töchtern spielen. Sie sind es gewöhnt sich nur in der Wohnung aufzuhalten und haben keinen Kontakt zu anderen Tieren.
Wir kommen aus Lippstadt - bei Fragen können sie uns gerne kontaktieren.

Tel.: 0151/24019917

Die Fotos im Anhang und die Telefonnummer dürfen auf der Homepage veröffentlicht werden.
23.09.2017
 
Liebes Tierheim Team....

Ich brauche dringend eure Hilfe.

Meine Katze war als sie zu mir kam angeblich kastriert. ....Sie sollte keine Freigängerin werden - ist mir aber einmal entwischt. Und das Ergebnis ist am 15.6.geboren...

Es sind 5 niedliche Kobolde, die nun dringend ein Zuhause suchen....

Kovo und Artemis (männlich) und Sarabi, Duchess und Toulouse (weiblich) -- FOTOS FOLGEN --

Alle sind bereits mehrfach entwurmt und werden bei der Abgabe auch geimpft sein.

Kontakt: 01717250104
21.09.2017
 

Hallo ich heiße Peppy und bin ca. 8 Jahre alt.

Zur Vermittlung gemeldet 19.09.2017

Mein Herrchen hat mich letztes Jahr im Oktober aus dem Tierheim in Arnsberg geholt. Darüber war ich sehr froh. Ich habe bei meinem Herrchen neues Vertrauen zum Menschen gefunden. Ich bin sehr anhänglich und weiche meinem Besitzer nicht von den Füßen. Ich kuschel auch sehr gerne und lange. Egal ob auf dem Sofa oder im Bett. Mich kann man immer kraulen.
Mit anderen Katzen habe ich es leider nicht. Da bin ich kampfeslustig. Auch Hunde sind nicht so mein Fall. Aber besser als Katzen.
Ich war bis zu meinem 8 Lebensjahr eine reine Hauskatze. Erst mein Herrchen zeigte mir, wie die Welt auch von draußen ist. Gerne würde ich drinnen und draußen toben - also nicht mehr nur als Hauskatze leben.

Leider muss mich mein Herrchen aus beruflichen Gründen wieder abgeben, was uns beide sehr traurig stimmt, da wir uns sehr gerne haben. Wir haben uns vertraut und uns gegenseitig geholfen.
Vielleicht bis Du mein neues Zuhause, in dem ich meine neue Ruhe und Liebe finde?
Ich wohnen in Bad Westernkotten.

Kontakt 0171-93-31370

 

Tinka - Zuhause gefunden, 19.10.2017

zur Vermittlung gemeldet am 12.05.2017
Ältere Katzendame zu vermitteln
Die 12 Jahre alte Katzendame Tinka hat vor ein paar Monaten ihr Frauchen verloren. Im Moment lebt sie in einer privaten Pflegestelle zusammen mit anderen Katzen. Das Zusammenleben gestaltet sich jedoch schwierig, da Tinka bisher immer alleine war. Ein ruhiger Haushalt, in dem keine anderen Tiere leben, wäre ideal. Tinka ist kastriert und geimpft. Sie hat kein Bedürfnis, nach draußen zu gehen und deshalb kann sie als reine Wohnungskatze gehalten werden (Balkon wäre schön).
Die neue Stelle sollte sich möglichst im Großraum Lippstadt befinden.
Tel.: 02941/3720

 

Nachtrag 30.09.2017:
Da wir von vielen Einstellern auf dieser Seite seit Wochen, teilweise seit Monaten, nichts mehr gehört haben, wurde diese Seite - wie oben angekündigt - aktualisiert!

Die Nächste Löschung von Tieren ohne Rückmeldung erfolgt im November 2
017

 

[Home]