Katzen - Seite 2

Wilde Rüthen 1 und 2

Im Tierheim seit 15.11.2018
Fundtiere aus Rüthen Westereiden (Dorfstraße), sind ziemlich fauchig
Infols folgen


Felix & Penny (131010-wilde Feldmann)

leider wieder im Tierheim seit 15.11.2018
Felix und Penny sind 2013 geboren und wurden ursprünglich als Katzenkinder durch uns vermittelt. Nun mussten sie schweren Herzens abgegeben werden.
Das Duo ist noch etwas schüchtern und muss sich erst einleben. Sie sind reine Wohnungshaltung gewöhnt.


Rosemarie

im Tierheim seit 15.11.2018
junge Fundkatzendame aus Lippstadt, B55, Höhe Mercedes


Nante

leider wieder im Tierheim seit 14.11.2018
junger Kater, geb. 2018 - Infos folgen


Antor

Im Tierheim seit 12.11.2018
Fundkater aus Lippstadt-Bad Waldliesborn (schon am Freitag gefunden worden)
Wer vermisst den zutraulichen Kater?


Taron

Im Tierheim seit 07.11.2018
Fundkater von der A2 zwischen Gütersloh und Rheda-Wiedenbrück (wo genau konnten wir leider nicht erfahren).
Taron zeigt sich zutraulich und verschmust. Er scheint schon älter und etwas sehbehindert zu sein - wer vermisst den Kater?
Das örtlich zuständige Tierheim Gütersloh ist bereits informiert.


Leo

Im Tierheim seit 07.11.2018
Abgabekater, geb. 2011
liebes, freundliches, ruhiges und sanftes Wesen, späterer Freigang wäre schön
Infos folgen


Kelly

Im Tierheim seit 06.11.2018
Fundkatze aus Rüthen-Kellinghausen, noch etwas übel gelaunt ;o)


Wilde Suttrop 2 und 3

Im Tierheim seit 05.11.2018
zwei weitere Fundtiere aus Warstein-Suttrop
sehr, sehr scheu, vermutlich wild - gehen evtl. nach erfolgter Kastration wieder an den Fundort zurück
Infos folgen


Twix

Im Tierheim seit 04.11.2018
kleiner Fundkater aus Lippstadt (an den Stadtwerken)
freundliches Wesen


Schneewittchen

Im Tierheim seit 02.11.2018
Fundkatzendame aus Erwitte Schmerlecke (Horner Straße), Alter unbekannt
freundliches und sehr zutrauliches Wesen


Ivory

Im Tierheim seit 01.11.2018, Abgabekater, geb. 11.03.2009, kastriert
Lt. Beschreibung: verschmust, will immer bei seinen Menschen sein und schläft auch gerne bei seinen Menschen. Benötigt viel Zeit für Schmuseeinheiten. Genießt kurze Freigänge, reagiert auf Zuruf und kommt zurück. Kann wohl auf Artgenossen verzichten, da er ihnen gelegentlich auflauert und sie dann mobbt. Yvory mag es eher gemütlich: ein Leben als Einzelkater ohne Hektik und Lautstärke, er neigt unter Stress zum "Lecken". Kleine Kinder im Haushalt braucht er nicht zu seinem Glück - die bedeuten Stress...

Kleine Besonderheit: Der hübsche Kater erledigt sein "nasses Geschäft" überwiegend im Stehen :o))) , ist aber Stubenrein.
Er trinkt selten aus dem Wassernapf. Viel lieber springt er auf die Spüle und trinkt direkt aus dem Kran. Demnach wäre er ein perfekter Kandidat für einen Katzenbrunnen. Ach ja - und er mag Katzensticks als Leckerlie und lieber Nass- als Trockenfutter.


Linus

Im Tierheim seit 30.10.2018
Fundkater aus Liesborn (Nordstraße)
war anfangs extreeeeem schlecht gelaunt, taut aber jetzt langsam auf :o)


Suleika (181029-wilde-suttrop)

Im Tierheim seit 29.10.2018
etwas schüchterne, aber nicht wirklich wilde Fundkatze aus Warstein


Silvester

Im Tierheim seit 13.10.2018
Abgabekater (wg. Umzug), geb. ca. 2011
zeigt sich bisher freundlich und umgänglich


Gustav (181011-wilde Geseke)

Im Tierheim seit 11.10.2018
bildschöner silberfarbener Fundkater aus Geseke, der inzwischen den Namen "Gustav" erhalten hat;
bisher sehr schüchtern, aber nicht wild.


Ewi

Im Tierheim seit 10.10.2018
junge aufgeweckte und verspielte Fundkatze aus Erwitte, Freigrafenstraße


Osborne

Im Tierheim seit 6.10.2018
Abgabekater (aus Krankheitsfall) geb. ca. 2012
Bisher konnten wir leider keine weiteren Infos erhalten, aber Osborne scheint ein eher ruhiger Genießer zu sein.


Paul
(Foto 10.11.2018)
Im Tierheim seit 03.10.2018 (anschl. Zuhause gefunden, und leider wieder im Tierheim seit Anfang November 2018)
junger, sehr verschmuster und verspielter Fundkater
Paul schiebt gerade den Blues... Er hat innerhalb von vier Wochen zwei Versuche in einer eigenen Familie gestartet - beide Male musste er kurzfristig wieder ausziehen, weil die vorhandenen älteren Artgenossen ihn nicht akzeptierten.
Er wünscht sich so sehr ein eigenes Körbchen... Vielleicht klappt es ja mit einem seiner Zimmerkumpel. Böhnchen und er bekommen beim Spielen beide nie genug... :o).


[Home]