Katzen 1 - Notfälle

Wir möchten Ihnen bereits auf unserer ersten Katzenseite die Tiere vorstellen, die aufgrund ihrer Eigenschaften (sehr scheu, unsicher, unverträglich mit Artgenossen, ...) sehr leiden, oder auch (chronisch) erkrankt oder behindert sind. Manchmal sind es auch einfach nur "Pechvögel", die ihr Glück suchen.

Die Katzenseiten 2, 3 und 4 zeigen unsere Tierheiminsassen, geordnet nach Tierheimzugang - auf Seite 5 finden Sie die Katzenkinder der aktuellen Saison, Seite 6 stellt Katzen dar, die von Privat zur Vermittlung stehen.

Sollten Sie nach einem vermissten Tier Ausschau halten, empfehlen wir die Durchsicht aller Katzenseiten - denn manchmal gibt es unterschiedliche Auffassungen von den Beschreibungen.

Wir weisen darauf hin, dass in 5 von 9 uns angeschlossenen Gemeinden zwischenzeitlich glücklicherweise Kastrationspflicht für Freigängerkatzen besteht: Lippstadt, Büren, Geseke, Rüthen und Warstein. In den übrigen Gemeinden (Anröchte, Erwitte, Lippetal und Wadersloh) steht dies leider noch aus - wir bleiben aber am Ball und lassen nicht locker.

Von uns vermittelte Katzen/Kater werden nur kastriert abgegeben. Bei noch nicht geschlechtsreifen Samtpfoten verpflichtet sich der Halter, dies zu gegebener Zeit (auf jedem Fall vor dem ersten Freigang!) nachzuholen.

Sollten Sie Ihre Katze abgeben müssen, lassen Sie sie (sofern noch nicht geschehen) gegen Katzenschnupfen- und Katzenseuche durch den Tierarzt vorher impfen. Der volle Impfschutz ist nach der ersten Injektion und einer 4 Wochen späteren Auffrischung gegeben.

Unsere Notfelle mit Handycap

Unsere "jungen Notnasen"
(schüchterne und teilweise nicht ganz zahme Samtpfoten)

Felix

Im Tierheim aufgenommen am 1.12.2017 - Zunächst eine Woche stationär beim Tierarzt, jetzt Pflegestelle
Kater Felix musste nach einer alten Verletzung, die sich stark entzündet hatte, das rechte Hinterbein amputiert werden. Der Bruch war zu kompliziert und die Entzündung zu weit fortgeschritten, so dass das Bein nicht gerettet werden konnte.
Diverse alte Verletzungen konnte der Tierarzt auch noch feststellen. Außerdem konnte man noch auf dem Röntgenbild sehen, das er eine Kugel im Körper hatte.
Trotz allem, was Felix anscheinend passiert ist, zeigt er sich bisher super lieb und zugänglich.

Nachtrag 8.1.2018 - Info aus der Pflegestelle -
Felix ist ein ganz toller Kater geworden. Er muss natürlich noch etwas üben, um auf seinen drei Beinen klar zu kommen, aber es wird! Die Naht ist gut verheilt, Fäden sind raus und das Fell wächst langsam wieder nach. Er ist superlieb, total verschmust und spielt soooo gerne. Er braucht Menschen, die ihn einfach nur lieb haben und so nehmen, wie er ist.


Emir
(Foto 26.12.2017)
Im Tierheim seit 6.3.2017 (Pflegestelle)
Fundkater aus einem Jagdrevier bei Geseke-Störmede

Emir ist ein aufgeschlossener und sehr verspielter Typ: "Hallo - da bin ich.... und wer bist du????" und mit Artgenossen verträglich.
Der hübsche Kater war anfangs aufgrund einer Autoimunkrankheit etwas abgeschottet, hat sich aber inzwischen sehr gut erholt und brennt darauf, eine eigene Familie zu erobern.
Außer dass Emir zu etwas trockenen Pfoten neigt, hat er keine weiteren gesundheitlichen Probleme zurückbehalten.
Er würde später auch gern Freigang genießen wollen.

Holly (wilde Holthaus 2)
(Foto Anf. Oktober 2017)
Im Tierheim seit 1.8.2017
junge, schüchterne Katzendame, geb. ca. Frühjahr 2017, liebes Wesen
mit Artgenossen sehr verträglich

Mikesch --- (Metropol Baby)
(Foto 22.12.2017)
Im Tierheim seit 25.10.2017
Fund aus Lippstadt, Nähe Seniorenheim Metropol
etwas schüchternes Wesen

Mogli --- noch ein Metropol-Baby
(Foto 22.12.2017)
Im Tierheim seit 8.11.2017
schüchtern, aber durchaus kuschelbereit, wenn man ihn erst davon überzeugt hat :o).

und noch ein Metropl-Baby

Im Tierheim seit 13.11.2017 (Pflegestelle)
sehr schüchtern...


die letzten Vermittlungen unserer Katzen


[Home]