Hunde - Seite 2


Für Geseker, Erwitter, Lippstädter, Rüthener und Bürener Bürger sind Hunde aus dem Tierheim Lippstadt nach Vermittlung durch das Tierheim für 3 Jahre von der Hundesteuer befreit. Davon ausgenommen sind in Lippstadt und Rüthen Hunde der Anlage 1 der Landeshundeverordnung Nordrhein Westfalen. Als Nachweis muss bei der Anmeldung der Übernahmevertrag vorgelegt werden.
Zeus


Im Tierheim seit 31.08.2017
Abgabe wg. Überforderung; auch die Auflagen vom Amt konnten nicht erfüllt werden
Mailnois/Chow Chow-Mix, geb. Mai 2016
Zeus letzter Halter hatte ihn angabegemäß erst seit ca. 2 Monaten (hatte ihn über's Internet von einer Familie mit Kindern erhalten, ursprünglich soll er aber von einem Züchter gekommen sein - dazu konnten wir keine Angaben erhalten). Nun kam es leider zu einem ernsten Vorfall mit einem fremden Kind auf dem eigenen Gelände. Daher musste der junge, bildschöne Rüde abgegeben werden.

Zeus braucht absolut hundeerfahrene Halter - ohne kleine Kinder - denn die Mischung seiner beiden Rassen ist brisant, und er ist mit seinen 14 Monaten nun ein richtiger "Halbstarker", der gerade jetzt viel Erziehung und klare Grenzen benötigt. Er hat bisher im Haus gelebt und soll stubenrein sein. Katzen mag er nicht.


Zurzeit muss er beim Gassigehen einen Maukorb tragen und kann vom Amt nur durch einen bestandenen Wesenstest wieder davon befreit werden.


UPDATE: 13.07.2018

Inzwischen wartet Zeus schon fast ein ganzes Jahr auf die passenden Menschen.
Er hat sich super entwickelt und gibt sich alle Mühe, "seinen" Menschen zu gefallen. Er braucht allerdings absolut hundeerfahrene und verantwortungsvolle Menschen mit einem gut eingezäunten Grundstück, die noch viel Zeit in seine weitere Ausbildung investieren.
Aber die muss es doch auch irgendwo für unseren Zeus geben...

Da es sich sehr schwierig gestaltet, für Zeus ein passendes Zuhause zu finden, haben wir unseren Suchradius ausgeweitet und über den Landesverband auch andere Tierheime angesprochen.
Wir drücken uns und ihm die Daumen. Denn je länger er "gelangweilt" im Zwinger sitzt, um so unausgeglichener wird er. Da reichen Übungseinheiten und Spaziergänge allein nicht aus.



Hey Leute - bitte lasst mich nicht "hinter Gittern" versauern...
ICH brauche dringend eine passende Aufgabe!


 
Lillie

Im Tierheim seit 13.06.2017
Abgabe, Hovawart/DSH-Mix, geb. 23.01.2008

Die Geschwister Lillie & Hugo haben bisher Ihr Leben im Dienst als Wachhund auf einem Gelände verbracht. Dabei sind sie eigentlich gar keine Wachhunde...

Nun suchen die zwei Kuschelbären - gern auch getrennt - ein Zuhause, wo sie ihren Lebensabend mit ihren neuen Zweibeinern verbringen dürfen. Ein Zuhause mit großem Garten, viel Platz zum Toben, Spielen oder einfach nur mal Dösen wäre prima. Kleine Kinder sollten nicht in der Familie sein, da die zwei nie gelernt haben ihre Größe und Kraft einzuschätzen.

Nachtrag: Der Hugo hat im Frühjahr 2018 sein Zuhause gefunden.

Das Fell ist längst nicht mehr verfilzt (wie auf dem Foto links oben) und Lilly genießt inzwischen Spaziergänge und Bürsteneinheiten. Ballspiele liebt sie über alles.

Das Foto oben rechts entstand beim Sommerfest im Juli 2018.
Genau so wie dieses:


"Ok, die WM ist fast vorbei - Deutschland ist raus... Ich lass jetzt die Luft aus dem Ball! "


Nachtrag 12.07.2018:
Lillie hat tapfer die OP hinter sich gebracht. Ihr wurde eine relativ großes Fettgeschwür entfernt.
Nun erholt sie sich davon und hofft weiter auf "ihre" Menschen.


Ups, ich bin noch ziemlich groggy. Was habt ihr mir da gegeben...? Träum... Schlaf....

und am 16.07.2018:

So Leute - heute trage ich "animal print", modisch gestylt und mit passender Kuscheldecke...
Sieht ja völlig albern aus, aber meine Pflegerinnen meinen, so komme ich nicht an den Verband - der hält sonst nämlich nicht wirklich.
Wahre Schönheit kann eben auch keine Modesünde enstellen, oder? In den 80ern soll so was auch schon mal modern gewesen sein...

 


...weiter geht es auf Hundeseite 3....


[Home]