Hunde - Seite 1


Für Geseker, Erwitter, Lippstädter, Rüthener und Bürener Bürger sind Hunde aus dem Tierheim Lippstadt nach Vermittlung durch das Tierheim für 3 Jahre von der Hundesteuer befreit.
Davon ausgenommen sind in Lippstadt und Rüthen Hunde der Anlage 1 der Landeshundeverordnung Nordrhein Westfalen.

Als Nachweis muss bei der Anmeldung der Übernahmevertrag vorgelegt werden.
Jasper

Im Tierheim seit 18.09.2018
Fundhund, Rüde, Pudel(Mix?), Erwitte am Penny-Markt
freundliches und zutrauliches Wesen
 

Maja

Im Tierheim seit 16.05.2018
Abgabehündin (wg. Krankheit des Halters), ca. kniehoher Mischling, geb. 6.6.2009
Maja soll ein liebes Wesen haben und gern im Auto mitfahren sowie einige Zeit allein bleiben können.
Große Artgenossen mag sie nicht so gern. Ansonsten ist sie aber mit - kleineren - Artgenossen sowie Katzen verträglich.
Infos folgen.
 

Innerhalb von wenigen Tagen mussten wir aus einer Beschlagnahmung durch das Kreisveterinäramt 12 Hunde unterbringen - ein paar Tage später noch weitere 14.... und am 30.4. nochmal 9.... insgesamt 35... Upps...
Voller als "voll" geht nicht...

Wir bedanken uns ganz herzlich bei folgenden Tierheimen, die uns jeweils durch Übernahme einiger Tiere entlasteten bzw. in den nächsten Tagen noch entlasten werden:

Tierheim Gütersloh (Jenny & Luna)
Tierheim Vlotho (2 Hündinnen und 8 Welpen)
Tierheim Ahlen (Benji & Bandit)
Tierheim Brilon (Emily & Shadow)
Tierheim Meschede (Dolly, Puschel & Goofy)
Tierheim Paderborn (Paul & Janina)
Tierheim Unna (Django & Junghund 3)

Ein dickes DANKE an unsere Nachbarn für die tolle und kurzfristige Unterstützung!

Sie finden sämtliche Tierheime auf unserer Serviceseite. Bitte schauen Sie sich auch dort um, vielleicht können wir uns auf diese Weise revanchieren und einer Pelznase ins neue Zuhause verhelfen.

 

Junghund 1 und 4

Im Tierheim seit 27.04.2018
Einzug vom Kreisveterinäramt (Haltungsbedingungen konnten nicht erfüllt werden, Leute waren völlig überfordert)
geb. ca. Ende 2017
eine temperamentvolle und verspielte Rasselbande, die noch viel Erziehung benötigt :o)

 

Felix

Im Tierheim seit 18.04.2018
Einzug vom Kreisveterinäramt (Haltungsbedingungen konnten nicht erfüllt werden, Leute waren völlig überfordert)
geb. Herbst 2017, ca. 7 Monate jung
zurückhaltend, schüchtern und noch sehr unsicher, kennt bisher keine Leine, verträglich mit Artgenossen
braucht noch viel Erziehung und geduldige Menschen.

 

Paula

Im Tierheim seit 17.04.2018
Einzug vom Kreisveterinäramt (Haltungsbedingungen konnten nicht erfüllt werden, Leute waren völlig überfordert)
geb. ca. 2016, wurde bereits durch kastriert
Paula hat eine leichte Kopfschiefstellung und ist schüchtern und unsicher, aber menschenbezogen.
Mit Artgenossen ist sie sehr verträglich.

 
Welpen

Im Tierheim seit 18.04.2018
Einzug vom Kreisveterinäramt (Haltungsbedingungen konnten nicht erfüllt werden, Leute waren völlig überfordert)
geb. 2018
verspielt, neugierig, sehr temperamentvoll, inzwischen auch menschenbezogen, benötigen noch das volle Erziehungsprogramm :o)

Nachtrag 01.05.2018: 2 Welpen haben bereits ein Zuhause gefunden.
Nachtrag 18.05.2018: Welpe Nr. 3 ist ebenfalls ausgezogen
Nachtrag 19.05.2018: Welpe Nr. 1 hat auch sein eigenes Körbchen bezogen.
Nun wartet noch ein schwarzes Hundekind auf seine Familie.
 

Arco

Im Tierheim seit 17.04.2018
Arco kam, wie etliche andere Hunde auch, über einen Einzug vom Kreisveterinäramt zu uns (Haltungsbedingungen konnten nicht erfüllt werden, Leute waren völlig überfordert)

geb. ca. 2009, Glatthaarfoxterrier
bisher: liebes, verspieltes und freundliches Wesen, verträglich mit Artgenossen, soll auch gut mit Kindern klar kommen - und ist, wie wir am 22.04.2018 bemerkt haben.... eine absolute Wasserratte :o)
Er ist ein wenig moppelig, aber daran kann ja gearbeitet werden - und so lauffreudig, wie Arco sich gibt, erreicht er bestimmt schnell wieder sein Idealgewicht, wenn er regelmäßig Auslauf bekommt.....

 
Franzi

Im Tierheim seit 26.01.2018
Abgabe aus Zeitmangel und gesundheitlichen Gründen

Franzi: Riesenschnauzer, weiblich, geb. 2010 - benötigt spezielles Futter (Urinari), da sie zu Blasensteinen neigt.

Angabegemäß ist Franzi stubenrein, erzogen, kann allein bleiben, verschmust, zutraulich, verträglich mit Artgenossen nach Sympathie.

Sie kam ursprünglich zusammen mit einer weiteren Hündin, die inzwischen ein Zuhause finden konnte.
 

Sammy

Im Tierheim seit 4.1.2018
Abgabehund (konnte nicht mehr gehalten werden), ca. 50 cm hoher Mischlingsrüde, geb. 2007
Zu Sammy können wir im Moment leider noch nicht viel sagen - außer: er findet das Tierheim, die Artgenossen in den Zwingern neben ihm, den Tierheimalltag und uns Zweibeiner im Moment allesamt "einfach nur doof". Anfangs ließ Sammy niemanden an sich heran und brummelte und bellte in seinem Zwinger vor sich hin. Er wollte wohl lieber seine Ruhe haben und machte erst einmal einen auf stur und völlig unnahbar.

Wir lassen ihn sich erst einmal eingewöhnen und schauen, was die nächsten Tage bringen. In der Regel bricht das Eis irgendwann - vor allem mit verführerischer Leberwurst ;o).)
Eine weitere Beschreibung folgt in den nächsten Tagen, da sich Sammy bisher noch gar nicht so zeigt, wie ursprünglich von seinem ehemaligen Halter beschrieben.

Nachtrag 10.01.2018:
So langsam wird's was. Sammy war heute das erste Mal mit Begleitung auf der Wiese. Das Video ist auf unserer Facebook-Seite eingestellt.

Nachtrag 26.01.2018:
Sammy war heute ganz angetan vom Fototermin. Es wird....

Update: 1.4.2018:
Fremden Menschen gegenüber ist Sammy zunächst misstrauisch. Man muss ihm Zeit geben, um Vertrauen zu fassen. Konsequente und liebevolle Führung ist notwendig, das Sammy dazu neigt, "seine" Menschen zu beschützen.
Trotz seines schon fortgeschritteneren Alters hat er noch riesigen Spaß daran, mit dem Ball zu spielen und lernt sogar noch kleine Tricks. Die Grundkommandos wie Sitz/Platz/Bleib klappen auch schon gut. Mit anderen Hunden kommt Sammy unterwegs meist gut zurecht.
 


...weiter geht es auf Hundeseite 2....


die letzten Vermittlungen unserer Hunde

[Home]